200 Jahre Landkreis Fulda

200 Jahre Landkreis Fulda

 

 

200 Jahre Landkreis Fulda

 

Zahlreiche Mitgliedsvereine des Kreis- und Stadtmusikverbandes wirken bei den Festveranstaltungen anlässlich des 200jährigen Bestehens des Landkreises Fulda mit:

Hier zu sehen auf der Hauptbühne die  Musikvereinigung Hofbieber & Kleinsassen mit ihrem Dirigenten Marco Grösch.
Weiterhin die  Rhöner Trachtenkapelle Hilders unter Martin Kram.
Die Musices der beiden Vereine begeisterten Ihr Publikum.

Am Samstagnachmittag spielten beim Kreisjubiläum weiterhin die Fuldatal Musikanten Kämmerzell und die Blaskapelle RSM Niederkalbach.

Danke auch an die VHS des Landkreises Fulda ( Herr Dr. Listmann) für die hervorragende Organisation u. Tontechnik.

Weiterhin zum ersten mal zu sehen auf der Bühne links: Das neue Werbebanner des Kreis- und Stadtmusikverbandes Fulda.

 

 

 

Logo KSMV Fulda

Gaby Kerber
Dorfstr. 18, 36116 Hilders
Tel.: 06681-1658

 

 

 

 

 

 

RSM Niederkalbach

 Kämmerzell

50 Jahre MV Eichenzell

  50 Jahre MV Eichenzell

 

 

Ein Hochgenuss der Blasmusik – Stadionkonzert der „Döngesmühler“

Muttertagskonzert Döngesmühle 2022

Volle Tribüne, coole Blasmusik, begeisterte Zuhörer; „Die Döngesmühler“ schenkten ihrem Publikum ein tolles Muttertagskonzert. Musikalischer Leiter Oliver Krah hatten einen Strauß bunter Melodien mit allen Facetten der Blasmusik zusammengestellt.

Bereits mit dem Eröffnungstitel „Gonna fly now“, dem Intro-Lied zu den Rocky-Filmen, zeigten die über 50 Musikerinnen und Musiker kraftvollen Bläsersound.
Nach dem munter aufgespielten „Egerland Heimatland“ bewegte sich das Orchester bei „Du nur Du“ feinfühlig im Walzertakt. Musicalfeeling kam bei dem anschließenden „Abba-Medley“ auf. Ohrwürmer wie „Money Money Money“ oder „Dancing Queen“ wurden überzeugend vom Gesangsquartett der „Döngesmühler“ vorgetragen. Mit dem bekannten Pop Titel „Downtown“ bewies die Kapelle einmal mehr ihre Vielseitigkeit.

Solistische Akzente setzten die jungen Musiker Patrick Schuchert und Timon Krah zu Beginn des großen Polka Hits „Von Freund zu Freund“, den „Die Döngesmühler“ im Stile mitreißender Blasmusik präsentierten. Meisterhaft an den Löffeln spielte Schlagzeuger Moritz Krah bei der „Löffelpolka“. Gefühlvoll interpretiert war Elton Johns „Can you feel the love tonight“ aus dem Film „König der Löwen“ eine gelungene Hommage an dem in diesem Jahr verstorbenen Ehrendirigenten Erhard Krah. „Salemonia“, ein wahres Feuerwerk der Blasmusik, spiegelte das ganze Können des Orchesters wider.

Nach der anschließenden Pause ehrten der Verein sowie der Kreis- und Stadtmusikverband Fulda zahlreiche verdiente Mitglieder. Voller Spielfreude und Energie eröffneten „Die Döngesmühler“ mit „The lion sleeps tonight“ den zweiten Teil des Konzertes.
In die Stadt, die niemals schläft versetzte anschließend Sänger und erster Vorsitzender Hubert Elm als Frank Sinatra das ganze Stadion mit „New York, New York“. Allen Müttern widmete das Orchester Elvis Presleys Liebeslied „Can`t help falling in love“.
Der volle Sound von „Is this the way to Amarillo“, „Amsterdam“ und „Tage wie diese“ wirkte ansteckend und animierte zum Mitsingen. Blasmusik ganz nach dem Geschmack des Publikums waren auch die Polkas „Wir sind wir“, „Auf die Vogelwiese“ und „Bis bald auf Wiederseh`n“.

Zum Abschluss eines gelungenen Muttertagskonzertes verabschiedeten sich „Die Döngesmühler“ mit der beliebten Dudelsackmelodie „Highland Cathedral“.

Langanhaltender Applaus und die Forderung nach Zugabe bewiesen, dass das Orchester mit seinem bunten Melodienstrauß den Nerv des Publikums getroffen hatte.

„Die Döngesmühler“ ehrten verdiente Mitglieder

Ehrungen Döngesmühler MV

Das Muttertagskonzert mit der vollen Tribüne war ein würdiger Rahmen für die Ehrung unserer verdienten Mitglieder. Erster Vorsitzender Hubert Elm und zweiter Vorsitzender Klaus-Dieter Wiegand ehrten Miriam Jestädt, Franz-Karl Heil, Peter Müller, Mirko Jäger, Carmen Neidert, Ina Neidert sowie Petra Jahn-Firle für 25 Jahre treue Mitgliedschaft im Musikverein Döngesmühle mit der silbernen Ehrennadel. Anschließend folgten die Auszeichnungen durch den Kreis- und Stadtmusikverband Fulda. Leander Eismann, assistiert von Oliver Krah, überreichte Miriam Jestädt und Michael Kullmann das Sternenkreuz in Bronze für über 20 Jahre aktive Mitgliedschaft. Kerstin Trenkler, Melanie Krah sowie Karsten Staron erhielten das Sternenkreuz in Silber für über 30 Jahre aktive Mitgliedschaft. Mit der höchsten Auszeichnung des Kreis- und Stadtmusikverbandes Fulda, dem Sternenkreuz in Gold für über 40 Jahre aktive Mitgliedschaft wurden Hubert Elm und Christoph Jestädt geehrt. Alle Ehrungen sind Ausdruck der Wertschätzung der „Döngesmühler“ für das langjährige Engagement der Geehrten.

 

  

 

Neuer Vorstandes des Kreis- und Stadtmusikverbandes Fulda geht in Klausur

   Klausur des VorstandesKlausurtagung des Vorstandes

Zum ersten Mal fanden sich die neugewählten Vorstandsmitglieder des Kreis- und Stadtmusikverbandes Fulda zu einer zweitägigen Klausurtagung im Gersfelder Hof in Gersfeld zusammen.
Der Kreis- und Stadtmusikverbandes Fulda ist der Dachverband der blasmusiktreibenden Vereine in der Region Fulda.

Ziel war zum einen die Justierung und Schwerpunktsetzung der weiteren Arbeit des Verbandes mit seinen 75 Mitgliedsvereinen und zum anderen das nähere Kennenlernen. Nach fundierter Vorarbeit von Lothar Theisen und Horst Brähler wurden drei vorrangige Themen für das weitere Wirken des Verbandes festlegt:

1. Aus- und Weiterbildung der Musikerinnen und Musiker der Mitgliedsvereine,

2. Beratungsleistungen für die Vereine und

3. Optimierung der Öffentlichkeitsarbeit.

Die erarbeiteten Ergebnisse wurden in Kleingruppen zur weiteren Ausarbeitung delegiert und sollen in den nächsten Wochen vertieft und mit verschiedenen Angeboten für die Vereine konkretisiert werden. Zusammenkünfte solcher Art, so der Vorsitzende Heiko Stolz, sind weit fruchtbarer als normale Vorstandssitzungen, da die einzelnen Themen ohne Zeitdruck und in aufgelockerter Atmosphäre ausführlich diskutiert werden können.
Darüber hinaus möchte der Verband im Gedenken an seinen verstorbenen Gründer, Dr. Norbert Herr, eine „Norbert-Herr-Medaille“ initiieren. Sie soll für besondere Anlässe oder Verdienste an Vereine oder Einzelpersonen zusammen mit einer Ehrengabe verliehen werden.
Am diesjährigen Jubiläum des Landkreises Fulda wird auch der Kreis- und Stadtmusikverband am Jubiläumswochenende vom 23. – 26. Juni durch mehrere Mitgliedsvereine in Erscheinung treten. Die Vereine sollen hierbei durch einen Vorstandsvertreter des Kreis- und Stadtmusikverbands kurz vorgestellt werden.
Heiko Stolz bedankte sich am Ende für die angeregte Diskussion und freute sich, dass nach langer coronabedingter Pause die Vereine wieder zu einem halbwegs normalen Vereinsleben mit Proben und Auftritten zurückfinden können.

Fulda, den 26.04.2022

Logo KSMV Fulda

Gaby Kerber
Dorfstr. 18, 36116 Hilders
Tel.: 06681-1658


 


Sparkasse Fulda unterstützt den Kreis- und Stadtmusikverband Fulda

mit 30.000 Euro



Förderung der Sparkasse Fulda
DieSparkassenkulturstiftung Fulda hat die Arbeit des Kreis- und Stadtmusikverbandes Fulda – und somit seiner 75 Mitgliedsvereine – mit einer Förderung von 30.000 Euro bedacht.
Erster Kreisbeigeordneter Frederik Schmitt, der auch stellvertretender Vorsitzender des Stiftungskuratoriums ist, und Uwe Marohn, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Fulda, überreichten die Spende an Heiko Stolz, Vorsitzender des Musikverbandes, und Gaby Kerber, Geschäftsführerin des Verbandes.


Die Förderung wird der Verband komplett für die Arbeit seiner Vereine verwenden, die nach monatelanger coronabedingter Zwangspause endlich wieder ein Stück weit Normalität in Proben und Auftritten erhoffen.
Es ist für die Vereine nicht leicht, so Heiko Stolz, die Musiker wieder an die Instrumente zu holen. Daher hoffen wir, dass diese Finanzspritze zumindest bei der Bewältigung der laufenden Kosten hilft.
Der Kreis- und Stadtmusikverband Fulda, so Gaby Kerber, freut sich sehr über das Engagement der Sparkassenstiftung.

Die Sparkasse hat zwei Stiftungen, mit denen sie ihr gemeinnütziges Engagement für Soziales, Kultur, Sport, Bildung und Umwelt ergänzt. Die Entscheidung trifft jeweils ein mehrköpfiges Stiftungskuratorium.
Kuratoriumsvorsitzender bei der „Stiftung der Sparkasse Fulda“ ist Landrat Bernd Woide, bei der „Jubiläumsstiftung“ Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld.

Kreis- und Stadtmusikverband Fulda
                                                                              Gaby Kerber
                                                                          Dorfstr. 18, 36116 Hilders
                                                                              Tel.: 06681-1658 



24. April 2022
Benefizkonzert "B wie böhmisch"
Propsteihaus Petersberg

 

Benefizkonzert Trachtenkapelle Elters


 

 

7. Mai 2022
Orchesterverein Eiterfeld veranstaltet einen Herrenabend

 

 Konzert HerrenAbend Eiterfeld

 

13. und 14. Mai 2022 -
Gordons on Parade zum 25. Vereinsjubiläum

"Wir, die Drum & Pipe Band Targe of Gordon e. V. Fulda, veranstalten am 13. und 14. Mai 2022 unser traditionelles Gordons on Parade auf dem Paradeplatz des Schlosses Fasanerie/Eichenzell.

In diesem Jahr feiern wir unser 25jähriges Vereinsjubiläum. Aus diesem Anlass veranstalten wir zusätzlich am Samstag, 14.05.2022 eine Jubiläumsparade durch die Straßen Fuldas.

Zu beiden Veranstaltungen laden wir euch gerne ein.

Wer Interesse hat, an der Parade teilzunehmen, meldet sich bis spätestens 30.04. bei unserem Pipemajor Oliver Trunk (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)."

Viele Grüße
Ramona Beyer
1. Vorsitzende Targe of Godon e.V. Fulda

Gordons on Parade 2022